Olivenöl in dosen

Olivenöl in dosen

03-07-2019

Olivenöl in dosen
5 (49 Stimmen)
Bewerte es!
Es gibt viele Möglichkeiten, Olivenöl zu verpacken. In den Augen des Verbrauchers sagt die Verpackung des Öls viel über die Qualität des Öls aus. Bei Cortijo Suerte Alta verwenden wir kein Plastik als Behälter, sondern Behälter, die der Qualität unseres Öls entsprechen. Deshalb verpacken wir Olivenöl nur in Glas und Dosen.

Es stimmt, dass Kunststoff leichter und billiger ist, aber er beeinträchtigt die Qualität des Öls, weil er in das Öl gelangt. Als Anekdote: Einmal schickten wir eine Probe zur Analyse, die fälschlicherweise in einem Plastikbehälter statt im üblichen Glasbehälter verschickt wurde, und der Inhalt von Plastikabfällen und Phthalsäureester ging bei den erhaltenen Ergebnissen durch die Decke, und das Öl war erst drei Tage lang mit dem Plastik in Kontakt gewesen.

Glas ist luftdicht, chemisch und auch thermisch stabil. Seine Nachteile sind, dass es sehr schwer und zerbrechlicher ist als Dosen oder Plastik. Außerdem muss es getönt werden, um das Öl vor Licht zu schützen, was die Oxidationsprozesse und die daraus resultierende langfristige Degradierung des Öls beschleunigen könnte.

Die Dose ist ein sehr geeigneter Behälter für Olivenöl. Das sind die Gründe dafür:

- Es ist ein perfektes Material für die beste Konservierung von Olivenöl, da es es vor Licht schützt und keine Migrationen auftreten.

- Es ist viel leichter und flexibler als Glas, was die Transport- und Lagerkosten senkt.

- Es ist ein ökologisch sehr interessantes Material, weil es leicht zu recyceln ist und aufgrund seiner Leichtigkeit dazu beiträgt, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Bei Cortijo de Suerte Alta produzieren wir drei Ölsorten.

1º Marqués de Prado: Arbequina, das sowohl in Glasflaschen als auch in Dosen verpackt ist.

2º Coupage Natural, Cortijo de Suerte Alta, nur in Glas verpackt.

3º Picual, Cortijo de Suerte Alta, verpackt in Dosen und Flaschen

Aceite Fresco